Kleine Kochgeschichte

01.05.2014 10:42

Bärlauch gibt es bereits jetzt in
den meisten Gärten oder auf Märkten.


Er ist ein Verwandter zu Schnittlauch,
Knoblauch und Zwiebel und 
ist mit seinem unschlagbaren Aroma
ein echtes Muss für die Saisonküche.
 

Aber nicht nur in der Sauce oder
als Aufstrich oder Dip sondern auch
zu köstlichem Fingerfood verarbeitet,
werden Sie und Ihre Gäste begeistert sein.

 

Die Zutaten sind einfach:

80 g Bärlauch

250 g Milch

2 Eier

100 g Mehl

½ TL Salz

80 g in Öl eingelegte Tomaten, abgetropft

200 g Frischkäse

10 g Tomatenmark

1 TL italienische Kräuter

etwas Salz & Pfeffer

 

Und los geht´s:

Bärlauch waschen und trocken tupfen.
Im Mixtopf 5 Sek./Stufe 8 hacken.

Milch, Eier, Mehl und Salz zugeben
und 15 Sek./Stufe 5 mixen.

(Teig ist sehr flüssig!)


Den Teig nun auf ein mit Backpapier
belegtes Backblech gießen und im vorgeheizten Backofen
bei 225°C (Ober-/Unterhitze)
ca. 10-12 Min. backen.

Etwas abkühlen lassen und 
auf eine Schneidunterlage stürzen.
Backpapier abziehen.



Der Star in unseren Kochgeschichten 
ist unbestritten der Thermomix.

Mit ihm haben wir schon die unterschiedlichsten Gerichte gezaubert und die leckersten exklusiv in unseren Büchern und Heften zusammen gestellt. 

Gerade jetzt im Frühling dreht sich alles um
Spargel, Erdbeeren und Bärlauch.

Heute spielt Bärlauch die Hauptrolle 
in unserer kleinen Kochgeschichte.

Nun wird die Tomatencreme hergestellt:

Tomaten gut abgetropft in den Mixtopf
geben und 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Restliche Zuaten zugeben und 20 Sek./Stufe 4
zu einer Creme verarbeiten.

Die Creme mit Hilfe unseres Spatels auf die
Teigplatte streichen. Aufrollen und 
in Scheiben schneiden.

Fertig ! :-)